Aktuelle Forschung

Unsere interdisziplinäre Forschung umfasst molekulare und nanoskalige Katalyse für nachhaltige und umweltfreundliche Chemie und befasst sich mit:

  • Dehydrierung und Hydrierung als synthetische Werkzeuge und für Wasserstoffspeichersysteme (HSS: engl.:Hydrogen Storage System). Insbesondere die direkte Funktionalisierung von Alkoholen. Dies schliesst die Synthese von neuartigen Wasserstoffspeichermaterialien (HSM: engl.: Hydrogen Storage Material) mit ein.
  • Die Projekte haben das Ziel Katalysator-Systeme für die immerwährenden Herausforderungen, also "heiligen Grale" der modernen Katalysenforschung seit Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Aktivierung von starken Bindungen und kleine Moleküle mit dem Ziel diese für Synthese und HSM des 21. Jahrhunderts zugänglich zu machen
  • Als Werkzeuge für diese Anwendung entwickeln wir neue Metallkomplexe mit Pinzetten-Liganden und modifizierte Metall-Nanopartikel.
  • Bei unserer Forschung untersuchen wir ebenfalls mechanistische Aspekte der Katalyseprozesse um durch besseres Verständnis massgeschneiderte Katalysatoren zu entwickeln. Alle synthetischen Ansätze haben die Entwicklung von nachhaltigen Methoden mit hoher Atom-Ökonomie und Selektivität zum Ziel, um Abfall und Nebenprodukte zu vermeiden.